Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM & Bondage Österreich
753 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM Bayern
1145 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

AUFGABEN FÜR SUBS, SKLAVEN & SKLAVINNEN

*******NGE 
ThemenerstellerGruppen-Mod499 Beiträge
*******NGE ThemenerstellerGruppen-Mod499 Beiträge 

AUFGABEN FÜR SUBS, SKLAVEN & SKLAVINNEN
wer hat gute Ideen?

Lasst uns Teilhaben über Euer "Play" z.B Eure Aufgaben die Eure SUBS oder SKLAVEN verrichten müssen.

Wie haben Sie/Er es umgesetzt ? u.s.w


Liebe Grüße Eure O90 LOUNGE
*********ve75 
153 Beiträge
Mann
*********ve75 153 Beiträge Mann

Gespannt
Da bin ich sehr gespannt was
Hier folgen wird.
Bin da ja noch so unerfahren und lebe gerne hier theoretisch am geschriebenen
Mit

*knicks*Knicks
Robert
*****a84 
14 Beiträge
Frau
*****a84 14 Beiträge Frau

Also ich..
...als Sub oder wie er immer gerne sagt als Sklavin, hab täglich mindestens ein Selfie zu schicken.
Des weiteren will er meinen Tagesablauf grob wissen und wenn ich abends weg gehe muss unaufgefordert ein Selfie meines Outfits geschickt werden.
Dann gibt’s noch Sonderaufträge in Form von Videos oder Bilder.
*********hrin 
122 Beiträge
Frau
*********hrin 122 Beiträge Frau

Meinst du Aufgaben während einer Session oder Pflichten innerhalb einer Beziehung?
****_87 
87 Beiträge
Mann
****_87 87 Beiträge Mann

Die klassische einfache Aufgabe ist doch Sub(m/w) mal die Unterwäsche weg zu nehmen *g*
Da wird der Alltag gleich viel spannender.
****S66 
27 Beiträge
Frau
****S66 27 Beiträge Frau

Ich sehe Aufgaben immer als Vorbereitung auf die Session an.
***44 
1.472 Beiträge
Paar
***44 1.472 Beiträge Paar

Er schreibt
LadyS66:
Ich sehe Aufgaben immer als Vorbereitung auf die Session an.
Das sehe ich auch so. Die Aufgaben sollten ein Ziel im Auge haben, das sub/Dom nutzen kann um besser zu leben oder zu erleben.

Z.B. sub bekommt die Aufgabe tägliche Dehnübungfen zu machen um beweglicher zu werden für Suspensions.

Bewegungstraining zur Gewichtsoptimierung kann auch vorkommen wenn unnötige Pfunde die Seilarbeit behindern.

zum Training für analen Verkehr können Dehnübungen angezeigt sein und Stunden vor der Session Spülungen. Dazu ist eine Regelung des Ernährungsfahrplans sinnvoll wenn sub das noch nicht von selbst organisiert hat. 8 Stunden vor einer Session ist nur minimale Ernährung gestattet wenn überhaupt. Zu Essen gibt es dann als Belohnung.
*********evot 
101 Beiträge
Mann
*********evot 101 Beiträge Mann

Von unterwegs...
von einem meiner Kontakte bekomme ich ab und an die Aufgabe Outdoorbilder anzufertigen und zu übersenden, wenn ich unterwegs bin.
Es ist immer recht spannend einen geeigneten Ort zu finden und dann die Reaktion auf die Bilder abzuwarten.
**********ausch 
231 Beiträge
Frau
**********ausch 231 Beiträge Frau

Also mein Herr hat mir aufgetragen meine intim Muskulatur zu trainieren. Abwechseln trage ich eine bestimmte Stunden Zahl einen Plan dann ein Tag pause dann kugeln wieder pause. Und das immer im Wechsel.
******ett 
58 Beiträge
Paar
******ett 58 Beiträge Paar

Weitere Tipps für den Alltag
Ich wäre dankbar, wenn noch mehr erfahrene Doms und Subs ihre Erfahrungen und Ideen posten würden. Speziell suche ich Tipps für kleinere Aufgaben, die sich problemlos in den Alltag integrieren lassen. Ziel ist es, dass meine Sub einen gewissen Grundlevel von Geilheit behält.

Danke für Eure Ratschläge!
Stefan von Pornduett
******016 
26 Beiträge
Paar
******016 26 Beiträge Paar

sie schreibt
Aufgaben für den Alltag?
Ist das nötig?
Jeder lebt sein BDSM wie DOM es möchte und für gut befindet. Mein Herr gibt keine täglichen Aufgaben, vermutlich sieht er die Notwendigkeit nicht.
Ich liebe meinen Herrn und habe mich an ihn verschenkt. Ich bin dankbar, dass er dieses Geschenk angenommen hat und mir seine Dominanz gewährt. Aus meiner Sicht hat er keinerlei Bringschuld mir gegenüber, muss seine Dominanz nicht beweisen. Ich erhalte mir sein Interesse durch durchdachtes Verhalten. ER muss nicht fordern, ich muss liefern.
Unterwäsche wegnehmen? Wozu? Ich weiß, dass ich zugänglich für ihn sein muss, also werde ich sicherlich keine Unterwäsche tragen. Es gibt Rituale die begonnen werden, von ihm wohlwollend anerkannt wurden und aus dem Alltag nicht mehr weg zu denken sind. Ich möchte seine Dominanz und Zufriedenheit, also liegt es nicht zuletzt an mir. Wenn ich in der Lage bin ihm das Gefühl zu geben ihm weit unterlegen zu sein und seine Wünsche zu erfüllen ohne seine Anweisung ist er überlegen und gibt mir diese Dominanz.
Mir reicht die Erinnerung an die letzte Session oder seinen Blick um meine Geilheit 24/7 am Leben zu halten.
Wie gesagt, jeder nach seiner Facon ... ich bin dankbar, knie gedanklich immer zu seinen Füßen und würde meinen geliebten Besitzer gegen nichts und niemanden eintauschen.